Einfach gebären

So wie Sarah Schmid, Ärztin und fünffache Mutter. In „Alleingeburt“ vermittelt sie gesundes medizinisches Basiswissen und räumt gleichzeitig mit beängstigenden Geburtsmythen auf.

Auch für all jene eine wertvolle Lektüre, die Schwangerschaft und Geburt im klassisch betreuten Umfeld planen oder selbst als GeburtshelferIn tätig sind.

Fragen an die Ärztin

Zahlreiche Fragen, die während der Schwangerschaft auftreten, werden von Ärztin Sarah Schmid fachgerecht erklärt. Darunter:

  • Gesundheit in der Schwangerschaft
  • Kindslage bestimmen und optimieren
  • Wie geht es meinem Baby im Bauch?
  • Maßnahmen gegen Geburtsstillstand
  • Nabelschnur: Wie gefährlich ist sie wirklich?

Ein Buch für alle Fälle

"Alleingeburt" von Sarah Schmid ersetzt eine ganze Latte traditioneller Schwangerschaftsratgeber. Fundierte Fachinformationen und die leicht verständliche Sprache machen es zum unverzichtbaren Begleiter. Mit im Buch:

  • Zahlreiche Illustrationen zur besseren Verständlichkeit
  • Bebilderte Erlebnisberichte
  • Geplante oder ungeplante Alleingeburten
  • 30 Mütter geben Auskunft
  • Tipps für die erste Zeit mit dem Neugeborenen

Mamas berichten

„Gebären bedeutet, zur Frau werden und die brüllende Löwin in sich zu entdecken.“ (Beatrice, 36, zwei Alleingeburten)

„Eine Geburt gehört zum Leben dazu und ist nichts, was überwacht werden muss!“ (Sarah, 32, drei Alleingeburten)

„Frage 1000 Mal nach, wenn es um die Geburt deines Kindes geht.“ (Caroline, 37, Alleingeburt nach Kaiserschnitt)


Freebirth

Alleingeburt von Sarah Schmid jetzt auch auf Englisch!

Freebirth www.freebirth.me

"Tatsächlich sind längst nicht alle Geheimnisse über das Leben gelüftet. Weder hat man bisher vollständig verstanden, wie komplexe Prozesse im Körper wie beispielsweise das Immunsystem funktionieren, noch ist man gegenwärtig in der Lage, weit verbreitete Krankheiten wie Krebs oder Allergien garantiert zu heilen oder auszurotten. Auch was die Geburt betrifft, scheint die Medizin noch einigen Nachholbedarf zu haben. Zwar wird versucht, das mangelhafte Verständnis des echten Geburtsprozesses durch ein Arsenal an Überwachungstechnik und Eingriffen wettzumachen, dabei wird der natürliche Geburtsprozess aber gleichzeitig erschwert oder verhindert. Und das nicht etwa, weil das Gebären so kompliziert ist, sondern weil der Geburtsprozess unberechenbar erscheint und deshalb selbst erfahrenen Geburtshelfern oft ihr Leben lang Angst macht – Angst, die mit allerlei Maßnahmen gedämpft werden muss. Zum Glück kenne ich jemanden, der genau weiß, wie eine Geburt bei mir ablaufen muss: meinen Körper. Das hat er mir inzwischen schon fünfmal bewiesen." (Sarah Schmid)